Article| Image
English
中文
|
English
|
Español
|
Français
|
Deutsch
Directory Of Year 2000, Issue 12
The current issue
Current Location:Deutsch » 200012 » SPRACHKURS
Bookmark and ShareCopy Reference Bookmark and Share Add To Favorite

SPRACHKURS

Year:2000 Issue:12

Column: Rubriken

Author:

Release Date:2000-12-01

Page: 67,68

Full Text:  

1. Dialog:

约翰:明天是周末,你有什么特别的安排吗?
Yuēhàn: Xiǎomíng, míngtiān shì zhōumò, nǐ yǒu shénme tèbié de ānpái ma?
John: Xiaoming, morgen ist Wochenende. Hast du etwas Besonderes vor?

小明:没有。你有什么计划吗?
Xiǎomíng: Méiyǒu. Nǐ yǒu shénme jìhuà ma?
Xiaoming: Nein. Was hast du vor?

约翰:是这样。如果你没有什么事,我太太和我想请你帮我们一个忙。我们想请你带我们去定做衣服。
Yuēhàn: Shì zhèyàng. Rúguǒ nǐ méiyǒu shénmeshì, wǒ tàitai hé wǒ xiǎng qǐng nǐ bāng wǒmen yígè máng. Wǒmen xiǎng qǐng nǐ dài wǒmen qù dìngzuò yīfu.
John: Es ist so, wenn du nichts zu tun hast, möchten ich und meine Frau dich bitten, uns zu helfen. Könntest du uns zu einem Schneider begleiten?

小明:好啊,乐于奉陪。你们想做什么样的衣服呢?
Xiǎomíng: Hǎo a, lèyúfèngpéi. Nǐmen xiǎng zuò shénmeyàng de yīfu ne?
Xiaoming: Ja. ich bin gern bereit, euch zu begleiten. Was wollt ihr euch machen lassen?

约翰:今年中式衣服这么流行,我们也想赶赶时髦。我太太想做一件旗袍。
Yuēhàn: Jīnnián Zhōngshì yīfu zhème liúxíng, wǒmen yě xiǎng gǎn gǎn shímáo. Wǒ tàitai xiǎng zuò yí jiàn qípáo.
John: In diesem Jahr ist die Kleidung im chinesischen Stil Mode und wir wollen mit der Mode gehen. Meine Frau möchte gern ein Qipao (chinesisches Etuikleid) haben.

小明:你们想做什么料子的呢?
Xiǎomíng: Nǐmen xiǎng zuò shénme liàozi de ne?
Xiaoming: Welchen Stoff möchtet ihr haben?

约翰:身在中国,当然是做真丝的啦。你知道哪儿的裁缝比较好吗?
Yuēhàn: Shēn zài Zhōngguó, dāngrán shì zuò zhēnsī de la. Nǐ zhīdào nǎr de cáifeng bǐjiào hǎo ma?
John: Wir sind jetzt in China, natürlich möchten wir gern Seide haben. Weißt du, wo es gute Schneider gibt?

小明:我知道几家,我们明天可以去看看,比较比较。
Xiǎomíng: Wǒ zhīdao jǐ jiā, wǒmen míngtiān kěyǐ qù kàn kan, bǐjiào bǐjiào.
Xiaming: Ich kenne einige Schneidereien. Morgen können wir sie besuchen, und dann vergleichen wir.

约翰:太好了,我们就这样说定了。对了,我还有一个问题,就是,中国人自己做衣服的多还是买衣服的多?
Yuēhàn: Tàihǎole, wǒmen jiù zhèyàng shuō dìng le. Duì le, wǒ hái yǒu yígè wèntí, jiùshì, Zhōngguórén zìjǐ zuò yīfu de duō háishì mǎi yīfu de duō?
John: Prima, abgemacht. Ich habe noch eine Frage, lassen die meisten Chinesen Kleidung anfertigen oder kaufen sie sie fertig?

小明:这要看是什么衣服了。一般说来,现在还是买衣服的多。但是有一些衣服,像旗袍这样的服装,虽然在商场里也能买到,但大多数人还是喜欢找一个好裁缝来量体定做。
Xiǎomíng: Zhè yào kàn shì shénme yīfu le. Yìbānshuōlái, xiànzài háishì mǎi yīfu de duō. Dànshì yǒu yì xiē yīfu, xiàng qípáo zhèyàng de fúzhuāng, suīrán zài shāngchǎng lǐ yě néng mǎi dào, dàn dàduōshù rén híshì xǐhuan zhǎo yígè hǎo cáifeng lái liángtǐ dìngzuò.
Xiaoming: Das hangt davon ab, welche Kleidung man haben will. Normalerweise kauft man sie fertig. Aber einige Kleidungsstücke, wie zum Beispiel Qipaos, lassen die meisten Chinesen lieber von einem guten Schneider machen, obwohl es sie auch im Kaufhaus gibt.

约翰:是这样,和我们定做西服一样。
Yuēhàn: Shì zhèyàng, hé wǒmen dìngzuò xīfú yíyàng.
John: Ja, das ist genauso wie bei uns, wenn wir einen Anzug haben wollen.

小明:还有一些特殊体形的人,比如特别胖的人和特别高的人,因为一般买不到合体的衣服,也不得不去找裁缝定做。
Xiǎomíng: Háiyǒu yìxiē tèshū tǐxíng de rén, bǐrú tèbié pàng de rén hé tèbié gāo de rén, yīnwéi yìbān mǎi bú dào hétǐ dè yīfu, yě bú de bù qù zhǎo cáifeng dìngzuò.
Xiaoming: Außerdem gibt es Leute mit besonderer Figur, wie zum Beispiel die besonders dicken oder großen, die können normalerweise keine ihnen passende Kleidung im Kaufhaus finden. Sie müssen sie vom Schneider machen lassen.

约翰:从这一点看,全世界都一样。
Yuēhàn: Cóng zhè yì diǎn kàn, quánshìjiè dōu yíyàng.
John: Das ist in der ganzen Welt gleich.

小明:还有一些人,像我妈妈一样,只迷信裁缝做的衣服,认为穿起来比买的衣服舒服。我妈妈所有的裤子就都是做的。
Xiǎomíng: Háiyǒu yìxiē rén, xiàng wǒ māma yíyàng, zhǐ míxìn cáifeng zuò de yīfu, rènwéi chuān qǐlai bǐ mǎi de yīfu shūfu. Wǒ māma suǒyǒu de kùzi jiù dōushì zuò de.
Xiaoming: Dann gibt es einige Leute wie meine Mutter, die nur vom Schneider angefertigte Kleidung wollen. Sie sind der Meinung, daß diese angenehmer sei als Kleidung aus dem Kaufhaus. Alle Hosen meiner Mutter sind vom Schneider genäht worden.

约翰:有意思,一般说来,做衣服比买衣服便宜吧?
Yuēhàn: Yǒuyìsi, yìbānshuōlái, zuò yīfu bǐ mǎi yīfu piányi ba?
John: Sehr interessant. Ist es im Allgemeinen billiger, wenn man ein Kleidungsstück machen läßt?

小明:不一定,要看是做什么款式、什么布料的衣服。像做旗袍一般就是比较贵的。
Xiǎomíng: Bùyidìng, yào kàn shì zuò shénme kuǎnshì,shénme bùliào de yīfu. Xiàng zuò qípáo yìbān jiùshì bǐjiǎo guì de.
Xiaoming: Nicht unbedingt. Das hängt vom Schnittmuster und vom Stoff ab. Beispielsweise ist es teurer, wenn man sich ein Qipao machen läßt.

约翰:噢,说到旗袍,我们明天什么时间、什么地点见面呢?
Yuēhàn: Ō, shuōdào qípáo, wǒmen míngtiān shénme shíjiān, shénme dìdiǎn jiànmiàn ne?
John: Ach, jetzt sind wir wieder beim Qipao. Wann und wo treffen wir uns morgen?

小明:明天上午10点在前门的麦当劳餐厅,怎么样?
Xiǎomíng: Míngtiān shàngwǔ shí diǎn zài Qiánmén de Màidāngláo Cāntīng, zěnmeyàng?
Xiaoming: Vormittags um 10 Uhr beim McDonald's bei Qianmen. Geht das?
约翰:好,不见不散。
Yuēhàn: Hǎo, bújiànbúsàn.
John: Gut, abgemacht.

2. Neue Wörter im Text:

流行 liúxíng (Mode)
赶时髦 gǎn shímáo (mitder Modegehen)
旗袍 qípáo (Schneider)
体形 tǐxíng (Figur)
合体 hétǐ (gutpassen)
款式 kuǎnshì (Muster)
布料 bùliào (Kleiderstoff)

3. Neue Wörter

二手房 èrshǒufáng Second-Hand-Wohnung

,,Ershoufang“ bedeutet, daß eine Wohnung schon gebraucht ist oder die Wohnung, die man von einer Immobiliengesellschaft gekauft hat und dann wieder verkauft. Wie wir alle wissen, waren sämtliche Wohnungen in China in der Vergangenheit staatliches Eigentum und durften nicht gehandelt werden. Dank der Reform seit einigen Jahren ist das nun anders. Zur Zeit ist der größte Wunsch vieler Chinesen, eine eigene neue Wohnung zu haben. Second-Hand-Wohnungen bieten denjenigen, die nicht besonders gut verdienen, eine Möglichkeit, ihre Wohnverhältnisse zu verbessern.

职业彩民 zhíyè cǎimín (Lotterie-Fans)

Der Verkauf von Glückslosen wird als Mittel zur Sammlung von Sozialfonds in vielen Ländern durchgeführt. In China gibt es das seit etwa zehn Jahren. Mitte der 80er Jahre wurde vorgeschlagen, Geld für Sozialfonds durch Lotterien zu sammeln, um so die finanziellen Belastungen der Regierung zu verringern. Doch damals kauften nur wenige Menschen Lose, weil die Gewinne sehr niedrig waren. In den 90er Jahren hat sich das geändert. Es gibt heute Leute, die jede Woche Lose kaufen. Sie werden als ,,Lotterie-Fans“ bezeichnet. Das zeigt, daß viele Chinesen reich geworden sind und auf diese Weise schnell noch mehr Geld machen wollen.

GO TO TOP
5 chegongzhuang Xilu, P.O.Box 399-T, Beijing, China, 100048
Tel: +86 10 68413030
Fax: +86 10 68412023
Email: cmjservice@mail.cibtc.com.cn
0.057